Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Aktuelles

Gezielte Forschung kann Synergien zwischen Landwirtschaft und Naturschutz befördern

Berlin, 17. Januar 2017: Für eine stärker inter- und transdiziplinäre Forschung zum Themenfeld Landwirtschaft und Naturschutz sprach sich heute BfN-Präsidentin Prof. Dr. Beate Jessel auf dem BMUB-Kongress "Landwirtschaft mit Zukunft - ökologisch und gerecht" in Berlin aus. Um ein "Neu denken - neu handeln" in der Agrarpolitik durchzusetzen, könne die Forschung wichtige Impulse geben: Beispielweise indem erforscht würde, wie Naturschutz in Wertschöpfungsketten eingebracht werden kann, wie Kooperationen zwischen Naturschutz und Landwirtschaft ins Laufen gebracht werden können und wie sich das Umweltverhalten von Landwirten fördern lässt.

 Statement im Wortlaut

 zum Programm des Kongresses

 Pressemitteilung des BMUB


Moorlandschaft

Das Interessenbekundungsverfahren für F+E -Vorhaben aus dem UFOPLAN 2017 ist eröffnet. Bei Interesse an der Bearbeitung eines Vorhabens senden Sie uns Ihre Interessenbekundung bitte bis zum 09.02.2017 an  ufoplan@bfn.de

 

 zum UFOPLAN 2017

Arbeiten im Löffelkrautprojekt © Peter Harsch

Bonn/Ollarzried, 25. November 2016: Das Bayerische Löffelkraut (Cochlearia bavarica) ist eine Rarität, die weltweit nur im Süden Bayern zu finden ist. Dazu beigetragen, dass dies so bleibt, sprich: die Vorkommen gesichert werden konnten, hat in den vergangenen fünf Jahren auch das Projekt „Löffelkraut & Co“ des Bund Naturschutz in Bayern e. V. (BN). Heute wurde im schwäbi-schen Ollarzried der erfolgreiche Abschluss des Projektes gefeiert.

 

 zur Pressemitteilung

Breedlove Custom Gitarre © Ursula Euler

Bonn, 25. November 2016: Erst beschlagnahmt und dann gestiftet: Drei hochwertige Gitarren werden künftig an der Hochschule für Musik und Tanz Köln für Unterrichtszwecke eingesetzt. Dazu hat das Bundesamt für Naturschutz (BfN) jetzt mit der Hochschule einen Überlassungsvertrag geschlossen. Die Gitarren waren beschlagnahmt worden, da an ihnen Teile aus dem Tropenholz Rio Palisander verbaut sind. Rio Palisander unterliegt dem Schutz des Internationalen Washingtoner Artenschutzübereinkommens (CITES).

 zur Pressemitteilung


Anmeldung zum Jugendkongress Biodiversität 2017 läuft!

Logo Jugendkongress 2017

Junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren sind aufgerufen, sich für die Ideenentwicklung zu Themen der Biologischen Vielfalt einzusetzen und sich für den Jugend | Zukunft | Vielfalt Jugendkongress Biodiversität 2017 im DBU Zentrum für Umweltkommunikation in Osnabrück zu bewerben. Vom 9. bis zum 11. Juni 2017 haben 150 Teilnehmende die Möglichkeit zu diskutieren sowie konkrete Projektideen zum Erhalt der zukünftigen Lebensgrundlagen zu entwickeln.

 Weitere Informationen


Symbol für Diagramm

"Daten & Fakten" bietet

zahlreiche Tabellen, Diagramme und Karten zu den wichtigsten Themen des Naturschutzes.

 zu Daten & Fakten

Cover von NaBiV 151

Heft 151

Ethohydraulische Untersuchungen zur Verbesserung des Fischschutzes an Wasserkraftanlagen

unserer Schriftenreihe "Naturschutz und Biologische Vielfalt" ist neu erschienen. 

 

Neuerscheinungen

Ansicht Dienstgebäude Bonn

In unserer Dienststelle in Bonn-Bad Godesberg sind zurzeit die Stellen für 

 

- drei wissenschaftliche/n Mitarbeiter/innnen

 

 

 

zu besetzen.

 

 zu den Stellenausschreibungen


Nationale Strategie zur biologischen Vielfalt


Projekt des Monats

Waldumbau im Team (Foto: Bergwaldprojekt e.V.)
Auf dem Foto sieht man drei Kinder, die gemeinschaftlich im Wald arbeiten.